Startseite | Impressum

KW Wildegg-Brugg

Restwasser

Die Restwasserstrecke wird heute mit der bestehenden Dotieranlage mit 10 m3/s gespiesen. Übersteigt der Aareabfluss die Ausbauwassermenge des Hauptkraftwerks von 400 m3/s und der Dotieranlage, wird das überschüssige Wasser über das Stauwehr in die Restwasserstrecke geleitet. Mehr dazu unter: Umweltdeklaration
Restwassermenge nach Inbetriebnahme der neuen Dotierturbine: November bis Februar 20 m3/s, Oktober und März 22 m3/s und April bis September 25 m3/s.